Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 741 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2
Dirk Offline



Beiträge: 2.788

27.04.2004 19:25
#16 RE:Bester "Einzel-Regisseur"? Thread geschlossen

Manche Szenen in dem Film sind aber mehr oder minder gut. Wenn man wüsste welche Szenen von Kühnlenz stammen könnte man Frankels Arbeit besser oder ggf auch schlechter bewerten - jenachdem! "Mann muss doch einen ganzen Film sehen um die Regiearbeit zu bewerten" - Das streitet niemand ab! Aber hier ist nach der Regiearbeit von Herrn Frankel gefragt und nicht nach der Regie des gesamten Films! Da besteht ein großer Unterschied! Durch Einsetzten eines anderen Regisseurs, auch wenn nur für wenige Szenen, kann ein Film unausgeglichen und somit auch schlechter wirken als er eigentlich geworden wäre. "denn wenn die ein oder andere Szene von ihm gedreht worden ist, wirst du daran wohl kaum einen großen unterschied herraus finden" Wieso nicht? Jeder Regisseur hat einen eigenen Stil, auch wenn Kühnlenz' in diesem Fall wohl aufs mindeste reduziert wurde und warscheinlich Frankels' Stil angeglichen wurde!
" Also ich wage mal zu behaupten, dass das stuss wäre..." - Mit anderen Worten: Du meinst also, dass es unausschlaggebend für einen Film ist, wenn stellenweise ein aderer Regisseur am Werk ist? Frankel ist also gleich Kühnlenz? Das wage ich zu bezweifeln!
"Das ähnelt dann eher einer Interprätation." - Das ist mir neu! Ich interpretiere einen Film also, indem ich verschiedene Szenen miteinander vergleiche und die einzelnen Qualitätsmerkmale feststelle?

Zugegeben: Im Falle dieses Films werden diese Punkte warscheinlich nicht sehr aussschlaggebend für die Bewertung sein, aber dennoch sind sie zu beachten. Und interessieren tut's mich als Wallace-Fan allemal.

Aber warscheinlich gibts darüber keine Dokumente mehr, vermute ich.


Gruß
Dirk
Der Mönch mit der unheimlichen Peitsche

Dennis M. Dellschow Offline



Beiträge: 598

27.04.2004 20:49
#17 RE:Bester "Einzel-Regisseur"? Thread geschlossen

Schon zum tausendsten Mal: Der Thread wurde geschlossen. Wofür ist denn ein Forum da? Damit man diskutiert oder damit der Administrator gleich wieder nach 25 Beiträgen dicht machen kann?

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

28.04.2004 14:19
#18 RE:Bester "Einzel-Regisseur"? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Warum sind sie zu beachten, wenn sie keinen Ausschlag geben

Wer lesen kann ist klar im Vorteil: Ich habe lediglich geschrieben, dass die Punkte "nicht sehr aussschlaggebend" sind, aber nicht dass sie garnicht ausschlaggebend sind.

In Antwort auf:
Im zweiten Satzteil gibst du gleich die Erklärung: Der Stil wurde angeglichen

Auch wenn man versucht den Stil anzugleichen kann er nie so werden wie der Original-Stil.

In Antwort auf:
Warum sollte man das zerstückeln, so nach dem Motto: Die Szenen von Frankel sind ja okay, die des anderen aber nicht..

Du irrst Dennis! Ich will hier weniger den Gesamtfilm bewerten, sondern die Regie der einzelnen Regisseure!

In Antwort auf:
Man lernt nie aus

Dir ist aber schon klar, was eine Interpretation ist? Wenn ich verschiedene Szenen miteinander vegleiche ist das noch lange keine Interpretation! Tja, man lernt halt nie aus...

Gruß
Dirk
Der Mönch mit der unheimlichen Peitsche

Micha Offline




Beiträge: 1.325

28.04.2004 15:42
#19 RE:Bester "Einzel-Regisseur"? Thread geschlossen

Kühnlenz wird ja wohl kaum ein ganzes Drittel des Filmes gedreht haben. Ich denke sogar, dass das vieleicht gerade mal für 'ne Handvoll langt. Und aus 1-2 Szenen kann ich zumindest keine Regiearbeit bewerten. (Damit hat hier niemand die Absicht gehabt einen Gesammtfilm zu bewerten sondern es wurde jediglich festgestellt, dass man die Arbeit eines Regisseurs nach einem ganzen Film bewerten muss!)

Und was streitet ihr euch jetzt um das Wort Interpretation ????
Mir ging es nicht drum was das ist! Da denke ich mal müsst ihr euch nicht drum streiten wer das besser beschreiben kann!
Ich finde wenn man mit so wenigen Szenen die Regiearbeit bewertet will, muss man Interpretieren (in diesem Fall - Es gibt auch Ausnahmen)

Tschüss,
Micha

PS: Das war meine Meinung! Ihr müsst das besser wissen, da ich keine Erfahrung auf dem Gebiet des Filmedrehens hab!

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

28.04.2004 16:12
#20 RE:Bester "Einzel-Regisseur"? Thread geschlossen

Ich möchte eigentlich nur sagen, dass Frankels Arbeit durch Kühnlenz', auch wenn nur minimal, beeinflusst wurde. Wenn ich also allein Frankels Arbeit bewerten will, dann bewerte ich auch nur den Anteil Frankels. Wenn ich Kühnlenz' Arbeit bewerten will, dann bewerte ich auch nur den Anteil Kühnlenz'. Wie du (und Dennis?) aber schon sagtest, sieht dies anders aus, wenn ich das Gesamtwerk bewerte - in diesem Fall zählen natürlich nur Beide im "Doppelpack".

Zur Veranschaulichung erfinde ich jetzt einfach ein Beispiel: Ein sehr guter Regisseur und ein sehr schlechter Regisseur drehen zusammen einen Film. Jeder dreht 50% der Szenen. Der schlechte Regisseur dreht absoluten Schrott und der gute Regisssuer ein halbes Meisterwerk. Der Gesamtfilm wird natürlich nur durchschnittlich und ist dann als Gesamtwerk auch so zu bewerten. Wenn ich aber nun die Regiearbeit bewerten will, dann ist es doch klar dass die beiden Regisseure nach den Szenen für die sie auch verantwortlich waren beurteile. Oder wäre es fair den guten Regisseur für die schlechte Leistung des anderen Regisseurs verantwortlich zu machen?

Mit diesem Beispiel will ich allerdings lediglich das Grundprinzip verdeutlichen, nach dem ich versuche zu bewerten.
Im Falle von der weißen Nonne sieht dies sicherlich anders aus. Warscheinlich war Kühnlenz für weniger als 10% des Films verantwortlich und da womöglich keine Quellen mehr existieren kann man es bei dem Film von vornerein vergessen...

So. Nun ist hoffentlich alles geklärt!


Gruß
Dirk
Der Mönch mit der unheimlichen Peitsche

Micha Offline




Beiträge: 1.325

28.04.2004 16:28
#21 RE:Bester "Einzel-Regisseur"? Thread geschlossen

Natürlich ist alles klar.
Das was du als Beispiel angibst ist eigentlich von vorn herein klar gewesen!
Es ging genau um den speziellen Fall der weißen Nonne und nicht um 50%/50% Anteil.

Tschüss,
Micha

DanielL Offline




Beiträge: 3.560

28.04.2004 17:08
#22 RE:Bester "Einzel-Regisseur"? Thread geschlossen


Aber Hallo!!!

Gruß,
Daniel

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

28.04.2004 19:20
#23 RE:Bester "Einzel-Regisseur"? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Das was du als Beispiel angibst ist eigentlich von vorn herein klar gewesen!
Es ging genau um den speziellen Fall der weißen Nonne und nicht um 50%/50% Anteil

Dann frage ich mich wieso die ganze Diskussion überhaupt nötig war. Auch wenn Kühnlenz nur 10% oder weniger des Gesamtfilms inszeniert hat, so müsste doch klar sein, dass dies bei der Bewertung zu beachten ist.
Mich würde es wirklich sehr interessieren, welche Szenen von Kühnlenz inszeniert wurden. Es könnte doch z.B. sein, dass er eine Szene gedreht hat, die mir garnicht gefällt. Würde man ihn aus der Bewertung rauslassen, dann müsste man dieses Manko Frankel zu unrecht anrechnen.
"Es ging genau um den speziellen Fall der weißen Nonne" - Ich sprach vom Grundprinzip. Auch wenn das Verhältnis 95%:5% oder geringer ist, so wäre dieses trotzdem anwendbar.

Ich habe das Gefühl, dass wir ein wenig aneinander vorbei geredet haben...


Gruß
Dirk
Der Mönch mit der unheimlichen Peitsche

Micha Offline




Beiträge: 1.325

28.04.2004 19:36
#24 RE:Bester "Einzel-Regisseur"? Thread geschlossen

Vorschlag: Lassen wir die Sache
Im Grunde genommen ist diese ganze Angelegenheit sch... egal auch wenn ich mich ebenfalls für die Szenen interessiere...

Tschüss,
Micha

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

28.04.2004 19:39
#25 RE:Bester "Einzel-Regisseur"? Thread geschlossen

"Vorschlag: Lassen wir die Sache"

->Ok!

"auch wenn ich mich ebenfalls für die Szenen interessiere..."

->Eben drum!

Gruß
Dirk
Der Mönch mit der unheimlichen Peitsche

DanielL Offline




Beiträge: 3.560

28.04.2004 21:47
#26 RE:Bester "Einzel-Regisseur"? Thread geschlossen

Es kann wahrscheinlich ohnehin kein Mensch mehr feststellen,

und deshalb...



Gruß,
Daniel

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen