Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.206 mal aufgerufen
 James-Bond-007-Forum
Martin 007 Offline




Beiträge: 141

14.04.2004 14:15
Roger Moore Zitat · antworten

Ich schaue auch andere Filme mit Roger Moore sehr gerne an, weil ich seinen Britishen Humor sehr mag.
Folgende Filme mit ihm habe ich schon gesehen:

Sprengkommando Atlantik (Hochseethriller)
Die Wildgänse kommen (Kriegsfilm)
Flucht nach Athena (Kriegsfilm)
Auf dem Highway ist die Hölle los (Actionkomödie)
Das nackte Gesicht (Kriminalfilm)
Vier Asse hauen auf die Pauke (Liebeskomödie)
Ein Mann jagt sich selbst (Psychothriller)

In einigen der Filmen spielt er überraschend anders als in den Bondfilmen. Habt ihr auch schon den einen oder anderen gesehen, oder habt ihr sonst Fragen zu einem Film?
Jetzt kommt dann übrigens bald "Gold" im TV. Mit Roger Moore als Hauptdarsteller und Pater Hunt als Regisseur (Im Geheimdienst ihrer Majestät!)

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

14.04.2004 14:41
#2 RE:Roger Moore Zitat · antworten

"Die Wildgänse kommen" ist ein hervorragener Kriegsthriller. Allein die Besetzung überzeugt vollends!
Gruß
Dirk

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.239

14.04.2004 20:23
#3 RE:Roger Moore Zitat · antworten

Hallo,

ganz gelungen ist auch eine Sherlock Holmes-Verfilmung mit Roger Moore. Leider fällt mir momentan der Titel nicht ein...

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

14.04.2004 20:34
#4 RE:Roger Moore Zitat · antworten

Hallo,
Roger Moore war auch außerhalb der Bond-Serie ein überzeugender Darsteller. Übrigens DIE WILDGÄNSE KOMMEN ist KEIN (!) Kriegsfilm sondern ein Söldnerfilm, aber spitzenmäßig, auch wegen Burton, Krüger & Granger.
Weitere Moore-Filme aus der damaligen Zeit waren ABRECHNUNG IN SAN FRANSISCO, CROSPLOT/ IM FADENKREUZ DES TODES und die beiden weiteren hervorragenden Peter-Hunt-Moore-Filme GOLD & BRÜLL DEN TEUFEL AN/ RIVALEN GEGEN TOD UND TEUFEL.

Joachim.

max Offline



Beiträge: 197

14.04.2004 23:39
#5 RE:Roger Moore Zitat · antworten

SPRENGKOMMANDO ATLANTIK ist ein ganz netter Film. "Prisma" schrieb "James-Bond-Verschnitt".
Finde ich nicht. Es handelt ja von einer Kaperung einer Bohrinsel. Roger Moore spielt aber gut. Mit Anthony Perkins.

Benny Offline




Beiträge: 2.451

15.04.2004 09:39
#6 RE:Roger Moore Zitat · antworten

Und nicht zu vergessen die Serie "Die Zwei".

Martin 007 Offline




Beiträge: 141

15.04.2004 11:14
#7 RE:Roger Moore Zitat · antworten

Hat "Gold" gute Action zu bieten?
Sprengkommando Atlantik gefällt mir gut. Ist recht spannend umgesetzt.

@Edgar007: Du meinst glaube ich "Sherlock Holmes in New York".

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.239

15.04.2004 19:17
#8 RE:Roger Moore Zitat · antworten

G E N A U !

sonni73 ( Gast )
Beiträge:

21.04.2004 13:11
#9 RE:Roger Moore Zitat · antworten
Auch wenn ich Roger Moore nicht für einen herausragenden Schauspieler halte (das sind für mich eher seine Kumpels Connery und Caine) mag ich ihn sehr. Nicht nur bei Bond. Ich habe mitlerweile so ziemlich alle Filme, in denen er mitgewirkt hat (einige aus den 50ern fehlen leider noch). Gut finde ich, daß er manchmal versucht hat, Rollen zu finden, die in völligem Gegensatz zu Bond standen. Zu seinen Filmen: "Crossplot - Tödlicher Salut" (läuft zur Zeit auf Premiere bei MGM) ist ein ganz lustiger Krimi mit einem gut aufgelegten Roger Moore und Ur-"M" Bernard Lee. Vor allem Moores Frisur (der Film ist von 1969) ist ein Hingucker! Und Moores Synchro mit Uwe Friedrichsen finde ich auch sehr passend, obwohl ich eigenltich immer ziemlich skeptisch bin, wenn nicht Niels Clausnitzer rangelassen wird. In "Ein Mann jagt sich selbst" hat Moore mal richtig Gelegenheit, zu schauspielen. Es kann nicht schaden, den Film mal gesehen zu haben. Leider waren "Salut" und "Mann" Flops. Bei "Mann" scheint es übrigens zwei Synchros zu geben. Einmal mit Niels Clausnitzer (Atlas-Video Fassung) und einmal mit Lothar "Die 2" Blumhagen (TV-Fassung). "Gold" war, glaube ich, der erste Film, den er nach LALD gemacht hat. Der Film ist nicht unbedigt ein Actionfilm, mehr ein Thriller mit für Moore typischem Humor. Die Szenen, die unter Tage spielen, sind sehr spannend inszeniert. Auch die weitere Besetzung mit Ray Milland, Susannah York, Bradford Dillman und John Gielgud ist erstklassig. "Brüll den Teufel an" wurde leider mehrmals umgeschnitten und unter verschiedenen Titeln "Rivalen gegen Tod und Teufel", "Zwei wie Hund und Katz") mehrmals veröffentlicht. Ich finde, der Streifen ist ein gut gemachter Abenteuerfilm mit einem gut aufgelegten Lee Marvin. Der zweite Kinofilm, den Moore mit Regisseur Peter Hunt gemacht hat. "Bleib mir ja vom Leib" hat leider viele negative Kritiken bekommen, aber ich mag den Film. Eine unterhaltsame Liebeskomödie. Wieder mit Susannah York nach "Gold". "Abrechnung in San Franzisko" gefällt mit nicht so gut. Ich finde die Story ziemlich zäh, mag Stacy Keach (Synchro Harald Juhnke!) nicht und finde die Musik einfach nur nervig. Und Roger Moores Stimme (Erik Schumann) paßt irgendwie auch nicht so richtig. "Die Wildgänse kommen" ist ein sehr gelungener Söldnerstreifen, was man von Peter Hunts Fortsetzung nicht behaupten kann, in der Moore ja auch hätte mitspielen können. Alle anderen waren ja entweder im ersten Film oder im richtigen Leben bereits verstorben. "Flucht nach Athena" ist eher ein Abenteuer- als ein Kriegsfilm, obwohl der vom Umfeld her ein Kriegsfilm ist. Auch hier ist die Besetzung erste Sahne (Telly Savalas, David Niven,...). An "Sprengkommando Atlantik" (was hat der Film mit dem Atlantik zu tun?) mag ich, neben der Besetzung, vor allem, daß Moore hier einen Frauenhasser und somit gegen sein Bondimage spielt. Warum man ausgerechnet diesem Film vorwirft, Bond ähnlich zu sein, kann ich nicht nachvollziehen. "Die Seewölfe kommen" hat ein gute Besetzung, ist aber ziemlich arm an Action. Der Film lebt eher von den Darstellern als von der Story, die ziemlich dröge ist. Schade auch, daß statt Diana Rigg (Emma Peel) schließlich Barbara Kellermann neben Moore spielte. "Vier Asse hauen auf die Pauke", "Sunday Lovers" (oder wie der Film sonst noch so heißt, ist auch nur aus Gründen der Vollständigkeit in meiner Sammlung. Ich finde den einfach nur albern und langweilig. "Auf dem Highway ist die Hölle los" ist mitlerweile wohl ein Klassiker der Actionkomödie geworden. Zu Recht! Die Darsteller sind spitze, die Action und die Gags stimmen. Moore war klug, nicht mehr in der Fortsetzung mitzumachen. Es wären eh nur aufgewärmte Gags aus dem ersten Film dabei rumgekommen. Sein Cameo in "Der Fluch des rosaroten Panthers" rettet den Film zwar nicht, versöhnt aber etwas, wenn man denn so lange durchgehalten hat. "Das nackte Gesicht" bildet eine schöne Ausnahme in Moores Filmographie. Mal was komplett anderes. Gut gemacht, relativ spannend, gut besetzt aber nicht sonderlich erfolgreich. Einer der wenigen amerikanischen Filme Moores. Nach seiner Bondzeit spielte Moore dann ja nur noch selten. Bei der Auswahl seiner Rollen waren die Beteiligten wohl wichtiger als der Film selber. "Feuer, Eis und Dynamit" hat er wohl nur wegen Willy Bogner gemacht. "Bullseye" (auch noch von Lothar Blumhagen gesprochen!) wohl nur, um mit Michael Caine (die beiden sind seit Urzeiten Freunde) und Michael Winner zusammenzuarbeiten. Eine positive Ausnahme ist "Agenten leben einsam" (blöder Titel!). Hier hat er mal wieder die Möglichkeit zur Schauspielerei. Produziert wurde der übrigens von Jack Schwartzman, der vorher "Sag niemals nie" produziert hat. Den fürs TV gedrehten "Der Mann, der niemals starb" finde ich auch sehr gut. Leider auch mit Blumhagen in der deutschen Fassung. Was kam noch so? Ach ja, "Spiceworld". Nerviger Film, lustiger Moore (und wieder Blumhagen, soll ja lustig sein...) und "The Quest". Van Damme als Regisseur? Müll! Aus dem Film hätte, mit einem richtigen Resisseur, sogar was werden können. Auch Freund Caine fiel ja mit "Auf brennendem Eis" mit einem Amateur-Regisseur auf den Bart. Da war es halt Seagal. Klarer Fall von Größenwahn und Selbstüberschätzung. Moores Cameo in "The Saint" beschränkte sich nur auf die Stimme aus dem Radio am Schluß. In Deutsch Blumhagen. Na, ja. Paßt zum Rest des Films. "The Enemy", wohl eine TV-Produktion, ist auch nicht so prall. Und "Boat Trip" ist Humor der untersten Schublade. Aber Moores Auftritte reißen es, zumindest für mich, raus. Ich hoffe jedenfalls, daß der kommende "Victor" endlich mal wieder ein Highlight wird. Gut, der Film wird keine Big Budget-Produktion sein, aber die Story (Frankenstein) kling zumindest interessant. Übrigens, ich schätze Lothar Blumhagen als Synchronsprecher sehr, finde ihn aber auf Roger Moore für vollkommen fehlbesetzt.

Martin 007 Offline




Beiträge: 141

22.04.2004 12:38
#10 RE:Roger Moore Zitat · antworten

Zu "Ein Mann jagt sich selbst":
Im letzten Herbst kam auf kabel1 dieser Film. Ich habe ihn sogleich aufgenommen.
Wenn Niels Clausnitzer derjenige ist, der bei den Bondfilmen synchronisiert hat, dann ist das wohl leider die andere Version mit Lothar Blumhagen gewesen, die ausgestrahlt wurde.

Das nackte Gesicht hat mir auch sehr gut gefallen. Für alle EdgarWallace -Fans hier sicher von Interesse.

Nr. 4 Offline



Beiträge: 28

23.04.2004 20:22
#11 RE:Roger Moore Zitat · antworten

@Martin007:Wann genau kommt denn "Gold" im TV und auf welchem Sender? Den würde ich gerne sehen...

"Simon Templar" gefällt mir äußerst gut, im Gegensatz zu "Die Zwei".

Nr.4

PS: @Martin007: Wo hast du denn diesen tollen Avatar her?

Martin 007 Offline




Beiträge: 141

24.04.2004 11:53
#12 RE:Roger Moore Zitat · antworten

Schau hier:
http://tvinfo.de/exe.php3?target=popup&s...24323&sel=roger%20moore&comefrom=list.inc&backQS=0x00x0roger+moore0x010x00x02004-04-240x00x00x00x099990x099990x00x00x00x00x00x00x00x00x00000010

Zum Avatar:
http://jamesbondfilme.de/haupt.htm
Schau unter "Downloads"

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

24.04.2004 16:34
#13 RE:Roger Moore Zitat · antworten

Also "Die Zwei" fand ich immer gut...

Gruß
Dirk

Nicht vergessen: Sonntag, 25.04.04 Wallace-Chat um 18.00Uhr! Thema: Lexikon und anderes

Martin 007 Offline




Beiträge: 141

10.05.2004 18:06
#14 RE:Roger Moore Zitat · antworten

Und, wer hat sich Gold angeschaut oder aufgenommen? Eure Meinung?

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen