Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 358 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Dirk Offline



Beiträge: 2.788

01.03.2004 14:20
Neuer Film nach E. Wallace in Planung! Zitat · antworten

Hallo,

Einen neuen "Edgar Wallace-Film" kann man es wohl nicht direkt nennen, aber Wallace hat immerhin sehr hohen Anteil daran: KING KONG!

Der Film ist für 2005 angesetzt, Regie soll Peter Jackson führen. An Darstellern ist vorläufig nur Naomi Watts (21 Grams) bekannt.
Ich bin gespannt!
-> http://imdb.com/title/tt0360717

MfG
Dirk

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

01.03.2004 14:28
#2 RE:Neuer Film nach E. Wallace in Planung! Zitat · antworten

scheiße
Es reicht doch wohl, wenn Pink Panther wieder ausgegraben wird. Wer braucht von jedem Klassiker eine neue Fassung?

Benny Offline




Beiträge: 2.451

01.03.2004 14:39
#3 RE:Neuer Film nach E. Wallace in Planung! Zitat · antworten

Also da ist denke ich King Kong eine bessere Idee als Pink Panther. Das endet allerdings in einem Actionspektakel, wie in Roland Emmerichs Godzilla...
Ich fand den allerdings gut.

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

01.03.2004 16:52
#4 RE:Neuer Film nach E. Wallace in Planung! Zitat · antworten

King Kong und Pink Panther kannst du überhaupt nicht vergleichen. Während Pink Panther hauptsächlich durch Peter Sellers lebt, lebt King Kong durch die phantastische Story, die theoretisch auch mit einer anderen Crew neuverfilmt werden kann. Sicher - das Original ist einzigartig, aber es gibt viele Fortsetzungen und Neuverfilmungen und diese sind nicht alle berauschend. Ich bin mir fast sicher, dass Jackson keinen schlechten Film abliefern wird.
Ich will mal eines klarstellen: Neuverfilmungen sind keine schlechte Sache, solange sie nicht maßgeblich schlechter als das Original sind (bestes Beispiel: Psycho!).
"Wer braucht von jedem Klassiker eine neue Fassung?" Viele! Für mich ist es zwar auch unverständlich, dass das Interesse an alten Filmen so gering ist, aber man sollte den Stoff der breiten Masse nicht vorenthalten! Ohne "neue Fassungen eines Klassikers" gäbe es auch kein Zinker, Hexer usw!
Wieso regst du dich über einen Film auf, den du noch nicht gesehen hast? In diesem Fall ist es zwar unwarscheinlich, dass der Film besser als das Original wird (trotz Jackson), aber im Prinzip ist es möglich! Deshalb kannst du nicht von vornerein "scheiße" sagen (was ich übrigens überhört haben will).

Ich für meinen Teil freue mich jedenfalls auf den Film!

Gruß
Dirk

Daniel86 Offline



Beiträge: 641

04.03.2004 19:48
#5 RE:Neuer Film nach E. Wallace in Planung! Zitat · antworten

Das "King Kong"-Remake von 1976 fand ich zum Beispiel auch sehr gut. Der Klassiker ist einfach geil, weil es eben ein Klassiker ist. Ich finde es nur immer scheiße, wenn durch die Neuauflagen das Original untergeht. (Bei Musik ist es doch so: Wie oft habe ich mit meinen 17 Jahren doof geguckt, als ich festgestellt habe, dass dieses oder jenes mal wieder gecovert ist. Die Originale gehen irgendwie am jüngeren Publikum vorüber.) Oder "Der Hexer" von 1932: Wieviele von den TV-Zuschauern wissen denn wohl, dass der Rialto-"Hexer" im Grunde ein Remake ist?

Aber bei "King Kong" müssen wir das jawohl nicht befürchten.

Dennis M. Dellschow Offline



Beiträge: 598

07.03.2004 21:08
#6 RE:Neuer Film nach E. Wallace in Planung! Zitat · antworten

Warum alles Neue verurteilen? Ich freue mich sehr auf den Film!
Es gibt zum Beispiel Leute, die meinen, dass alles was "neu" ist oder nicht den alten Maßstäben entspricht schlecht sei. So wird dann immer pauschal abgegrenzt: Ich bin Wallace-Fan - aber nur die S/W Filme schaue ich mir an. James Bond - aber blos keinen nach 1985. Neue Filme ansehen - nein mir reichen die alten auch! Was für ein Unsinn! In einigen Jahren bleibt man mit der Einstellung hängen, weil alles, was bereits da war, schon bekannt ist. Man muss sich auch hier fortbewegen, auch mal ein Remake akzeptieren und es sich ansehen und nicht einfach gleich, ohne irgendetwas von dem Projekt zu wissen, sagen: scheiße. Das ist dämlich. Dann tritt man dauernd auf der Stelle. Da fällt mir ein etwas anders gemeintes aber doch treffendes Zitat von Franklin D. Roosevelt ein: Ein Konservativer ist jemand mit zwei funtionstüchtigen Beinen, der jedoch trotzdem nie gelernt hat vorwärts zu gehen... Entweder man geht nun vorwärts und akzeptiert auch mal was Neues - oder man bleibt auf der Stelle, geht keine Kompromisse ein usw. Mich regen diese "scheiße" oder "ich nicht" Kommentare - auch wenn ich dich eigentlich mag Fabi - langsam echt auf!

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

08.03.2004 10:46
#7 RE:Neuer Film nach E. Wallace in Planung! Zitat · antworten

Dito

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

08.03.2004 14:35
#8 RE:Neuer Film nach E. Wallace in Planung! Zitat · antworten

Wilkommen zurück im Forum, Dennis!

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen