Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 3.642 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Edgar007 Offline




Beiträge: 2.239

14.08.2008 11:54
#46 RE: Bester Wallace-Roman Thread geschlossen

Zitat von Joachim Kramp
Wenn Ihr heute auf einer einsamen Insel sein würdet und Ihr könnt nur drei Wallace-Romane mitnehmen. Für welche drei Romane würdet Ihr Euch entscheiden??

Na ja, so lange ich alle DVDs mitnehmen darf....
Von den Romanen nur drei auszusuchen fällt mir enorm schwer. Auf alle Fälle würde ich DER UNHEIMLICHE MÖNCH (inkl. DER KLUB DER VIER) mitnehmen, da es der erste Wallace-Roman für mich war. Außerdem vllt. DER GRÜNE BRAND und DER TEUFELSMENSCH und und und...

John Lütke Offline




Beiträge: 145

18.08.2008 18:45
#47 RE: Bester Wallace-Roman Thread geschlossen

Hallo erstmal,

tja schwer zu sagen.

1. Bei den 3 eichen
2. Der Teufel von Tidal Basin
3.Die Tür mit den sieben Schlössern(mein erster W.-Roman)

John "The Postman" Lütke

DanielL Offline




Beiträge: 3.560

18.08.2008 18:46
#48 RE: Bester Wallace-Roman Thread geschlossen

Gute Idee mit den 3 Eichen. Den tausch ich auch noch ein :)

Gruß,
Daniel

DieterBorsche Offline



Beiträge: 138

08.02.2009 11:03
#49 RE: RE:Bester Wallace-Roman Thread geschlossen

Schade nur das der "unheimliche Mönch" so kurz geraten ist... Für mich gehören folgende Romane zu meinen absoluten "Lieblingen":

Der Zinker
Der Hexer
Das indische Tuch
Gucumatz
Bei den 3 Eichen
Der Rächer
A.S. Der Unsichtbare

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

25.04.2009 09:35
#50 RE: RE:Bester Wallace-Roman Thread geschlossen

Da Count Villain diesen Thread nicht fand - nehme ich ihn einmal nach vorne.

Derzeit lese ich den Roman DER VERTTEUFELTE HERR ENGEL (Angel Esquire) in altdeutscher Schrift aus dem Jahr 1928 (Verlag Josef Singer). Es ist schon interessant wieviel Mühe sich der Verlag damals schon mit der Übersetzung machte. Sobald ich den Roman fertig gelesen habe, werde ich mehr dazu schreiben.

Joachim.

Count Villain Offline



Beiträge: 3.619

24.04.2009 16:17
#51 RE: Welche Bücher liest oder hört Ihr?? Thread geschlossen
Zitat von Joachim Kramp
Auf Deine Meinung zu "Im Banne des Unheimlichen" bin ich einmal gespannt. Es war für mich 1968 mein erster Wallace-Roman, den ich gelesen habe.


So, mittlerweile habe ich das Buch durch. Mir scheint, dass es eines der umfangreichsten Werke von Wallace ist. Oder aber weniger gekürzt als andere deutsche Ausgaben. Ich kann dem Roman gewisse Längen nicht absprechen. Gerade in der ersten Hälfte könnte es vielleicht etwas straffer sein. Das Finale mit dem Kreuzfahrtschiff ist grandios und die Stimmung um Geheimbünde ist fesselnd. Aber im Grunde hat das Buch auch einen Schnitt. Filmisch könnte ich es mir gut als einen Zweiteiler vorstellen mit der Razzia in der Priorei als Ende des ersten Teiles. Erster Plan verhindert, Schurken jedoch entkommen.

Sehr interessant an Wallace ist auch wie jeder Charakter seine bestimmte und wichtige Rolle in dem Roman spielt. Es gibt eigentlich kaum "Füllcharaktere". Auch wenn manches etwas konstruiert wirkt (der verdeckte Beamte, der vorher harmlose Hauptdrahtzieher, der sichtbare Prior) so fügt sich doch am Ende alles immer wunderbar zusammen. Zum einen denkt man zwar, dass es doch immer auch viele Unbeteiligte geben muss wenn Verbrechen geschehen und intrigiert wird, die eigentlich keine besondere Rolle spielen, aber zum anderen ist es dann natürlich auch die Fokussierung auf die Beteiligten, die Wallace eben so ausmacht und woraus die Romane einen Teil ihrer Faszination ziehen.

Alles in allem ist "Im Banne des Unheimlichen" ein tolles Buch, dass auch filmisch einiges zu bieten gehabt hätte - wäre nicht zum Beispiel Dr. Laffin eine Paraderolle für Fritz Rasp oder Rudolf Fernau gewesen? - und das trotz einiger Längen gut unterhält und mit einem spannenden Finale aufwarten kann.

Editiert von Gubanov am 25.04.2009, 10.30 Uhr - Beitrag in passendes Thema kopiert

horatio Offline




Beiträge: 577

25.04.2009 14:51
#52 RE: Welche Bücher liest oder hört Ihr?? Thread geschlossen

müßte ich mich schnell und spontan entscheiden würde ich

mr.reeder weiß bescheid

das gesetz der vier

der sechste sinn des mr.reeder

schade eigentlich,das es keine filme über mr.reeder gab,oder weiß ich bloß nichts davon?????

lasher1965 Offline




Beiträge: 362

27.04.2009 18:20
#53 RE: Welche Bücher liest oder hört Ihr?? Thread geschlossen

Ich habe längst nicht alle Romane gelesen und es ist schon eine Weile her, dass ich überhaupt einen gelesen habe, aber aus der Erinnerung möchte ich vor allem nennen: Der grüne Brand

lasher1965 Offline




Beiträge: 362

27.04.2009 18:21
#54 RE: Welche Bücher liest oder hört Ihr?? Thread geschlossen
edit
Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

06.05.2009 19:46
#55 RE: Welche Bücher liest oder hört Ihr?? Thread geschlossen

So nun ich habe DER VERTEUFELTE HERR ANGEL zu Ende gelesen.
Entgegen der 64er-Verfilmung DIE GRUFT MIT DEM RÄTSELSCHLOSS ist im Roman Spedding der Hauptbösewicht. Als Schauspieler habe ich mir beim Lesen auch nicht Werner Peters (der im Film passend ist) vorgestellt, sondern Jochen Brockmann. Der Roman war nach DIE VIER GERECHTEN Wallace' zweiter Roman - lange vorm Hexer - aber vom Typ her ist der Rechtsanwalt Spedding im Vergleich her wie Rechtsanwalt Maurice Meister. Insepektor Angel ist ein durchaus passibler Inspektor - habe mir schon beim Lesen Harry Meyen vorgestellt. Ähnlich erging es mir mit Jimmy - der eine "bitterböse" Ergänzung von Angel ist - in jeglicher Hinsicht Kathleen Kent hilft und sie sogar am Ende heiratet. Wie dem auch sei - abgesehen von der Charakter-Änderung von Jimmy in der Verfilmung - finde ich Buch und die 64er-Verfilmung durchaus gelungen. Die Figuren von Eddi Arent und Ilse Steppat sind hinzugefügt worden - Georg gibts zwar im Roman - ist hier auch Wegweiser zur Rätselschloß-Lösung, aber kein Mörder. Connor und seine Bande (im Roman "Stadtsbande" genannt sind fast 1:1 übernommen worden. Real stirbt im Roman sehr viel früher und auch die Mühle ist im Roman vorhanden. Schön war das Buch in altdeutscher Schrift und in der dt. Sprache von 1928 zu lesen. Sie passt dazu da ja Wallace seinen Roman in jener Zeit (20 Jahre vorher)geschrieben hat.
FAZIT: Ein gutzulesender Wallace-Roman, dennoch nicht einer seiner besten Romane.

Joachim.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

10.05.2009 03:37
#56 RE: Welche Bücher liest oder hört Ihr?? Thread geschlossen

Damit wir nicht in zwei Wallace-Bücher-Threads herumdiskutieren müssen, habe ich diesen hier geschlossen.

Joachim.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Figurensuche »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen