Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.922 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3
Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

13.04.2004 20:47
#16 RE:Die weiße Spinne Zitat · antworten

Ja, aber will mir jemand ernshaft sagen, man sähe unter all den Masken nicht, dass die Person vom Eppler gespielt wird?

---
http://www.agentennetz.de.vu
<-Europäische Bond-Kopien->

DanielL Offline




Beiträge: 3.561

13.04.2004 21:04
#17 RE:Die weiße Spinne Zitat · antworten

Stimmt schon! Aber das tut der Stimmung keinen abbruch!

Gruß,
Daniel

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

13.04.2004 21:05
#18 RE:Die weiße Spinne Zitat · antworten

Gleichfalls!
Gruß
Dirk

Micha Offline




Beiträge: 1.325

14.04.2004 11:30
#19 RE:Die weiße Spinne Zitat · antworten

Ich hab ihn nicht erkannt.
Muss ich mich jetzt schämen??????

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

14.04.2004 12:51
#20 RE:Die weiße Spinne Zitat · antworten

Naja...
Wie alt warst du denn, als du den Film gesehen hast?

---
http://www.agentennetz.de.vu
<-Europäische Bond-Kopien->

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 534

16.04.2004 18:53
#21 RE:Die weiße Spinne Zitat · antworten

Allerdings geht für jemanden, der sich mit Synchronsprechern der 60er etwas befasst doch einiges an Spannung flöten.

Besucht das Italowestern-Forum auf http://www.spencerhill.de/forum und diskutiert über das Genre.

DanielL Offline




Beiträge: 3.561

25.04.2004 19:26
#22 RE:Die weiße Spinne Zitat · antworten

Am Samstag, den 15. Mai läuft die weiße Spinne nochmal auf Premiere Nostalgie. Vielleicht ist bei dieser Fassung etwas anders??? Beginn: 02.30 Uhr, Ende: 04.15 Uhr, Länge: 105 Min!

Gruß,
Daniel

StefanK Offline



Beiträge: 889

25.04.2004 20:39
#23 RE:Die weiße Spinne Zitat · antworten

Kann ich mir persönlich nicht vorstellen. Aber Premiere pumpt nachts um die Zeit das Programm gerne mit etwas Eigenwerbung auf. Ich habe um die Zeit auch schon mal was aufgenommen und hatte dann nach dem Filmende bestimmt 10-15 Minuten Programmvorschauen von Premiere.

Chris Offline



Beiträge: 362

12.05.2004 09:48
#24 RE:Die weiße Spinne Zitat · antworten

Dieter Eppler spricht in diesen Film teilweise mit der Stimme von Richard Häussler (siehe Priester) Gruß Chris

Big Morton Offline



Beiträge: 10

26.06.2004 11:51
#25 RE:Die weiße Spinne Zitat · antworten

Da ich neu bin, bitte ich um Verständnis für "späte" Kommentare:

Der Film ist gut, keine Frage, ist aber einer der Fälle, bei denen man den Roman vorher nicht gelesen haben sollte, denn dagegen fällt der Film stark ab.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

26.06.2004 13:36
#26 RE:Die weiße Spinne Zitat · antworten

Hallo,
im Laufe der vergangenen Jahrzehnte bin ich auf den Trichter gekommen immer erst den Film sich anzusehen und dann erst den Roman zu lesen. Bei den ersten Male ist dies zwar eine schwierige Umstellung aber man bekommt dies in den Griff. Wer zuerst einen Roman liest und sich dann den Film ansieht wird zu 99% immer enttäuscht sein. Wenn man aber zunächst den Film sich ansieht und danach das Buch liest wird sich die entfallenen Szenen ausmalen können.
Nach eigenen Entäuschungen, vor allem bei den Simmelverfilmungen LIEBE IST NUR EIN WORT und BIS ZUR BITTEREN NEIGE waren meine Enttäuschungen so groß, daß ich grundsätzlich nach diesem Prinzip handelte. Jüngstes Beispiel ist die hervorragende Grisham-Verfilmung DAS URTEIL. Andererseist sollte man sich jedoch nicht davon abhalten lassen hervorragende Neuerscheinungen zu lesen, die erst viel später verfilmt werden.
In diesem Zusammenhang darf ich jedem von Euch den Roman VIER TAGE WÄHRT DIE NACHT von Dorothea S. Baltenstein empfehlen in dem das Prinzip der "zehn kleinen Negerlein" Anwendung findet. Man beginnt zu lesen, unterbricht nur durch Essen und Schlaf und legt das Buch erst wieder aus der Hand wenn man auf Seite 638 ist.
Soviel zum Thema Roman und Umsetzungen.
Gruß Joachim.

Big Morton Offline



Beiträge: 10

11.07.2004 15:21
#27 RE:Die weiße Spinne Zitat · antworten

Mal so, mal so - will sagen, wie es sich gerade ergibt. Bei Wallace hatte ich alle Romane gelesen, bevor es den ersten Film gab, dementsprechend war ich zunächst nicht auf alle Filme "gut zu sprechen", z.B. auf den Schwarzen Abt (heute sehe ich das ganz anders).
Generell muss ich sagen, das die Beurteilung "Film oder Roman zuerst" eine Einzelfallentscheidung ist. Bei zwei Romanen, "Dr. Schiwago" und "Name der Rose" habe ich zunächst den Roman gelesen und dann den Film gesehen. Resultat: Bei Schiwago gefiel mir der Film besser, beim "Namen der Rose" das Buch. Letzteres auch bei den "Nebeln von Avalon" - Sieg für das Buch mit mehreren Längen.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

11.07.2004 15:33
#28 RE:Die weiße Spinne Zitat · antworten

Du hast die Bücher also alle vor 1959 gelesen?

Big Morton Offline



Beiträge: 10

11.07.2004 15:46
#29 RE:Die weiße Spinne Zitat · antworten

Falls es Dich wirklich interessiert, ich habe in der 2. Hälfte der Fünfziger mit dem Lesen begonnen, es kann gut sein, dass ich nicht alle Krimis durch hatte, als der allererste Film im Kino lief, aber so ungefähr kommt es hin. Ich hatte aber vor einem bestimmten Kinofilm das jeweilige Buch gelesen, daher meine Stellungnahme "Buch vor Film vorgezogen". Dieses Urteil bezieht sich übrigens auch auf alle Karl-May-Bücher, die ich gelesen hatte, als der "Schatz im Silbersee" zum ersten Male im Kino lief.

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.239

13.07.2004 08:00
#30 RE:Die weiße Spinne Zitat · antworten

Hallo Big Morton,

beim ABT kann ich Dir voll zustimmen. Obwohl er heute zu meinen Lieblingsfilmen zählt, war ich anfangs doch sehr enttäuscht. Ich hatte kurz bevor ich den Film sah das Buch gelesen. IM BANNE DES UNHEIMLICHEN fand ich als Roman ziemlich gut. Als der Film dann Mitte der 80er auf Sat1 lief, war ich ziemlich enttäuscht. Er hat rein gar nichts mit dem Roman zu tun.

Grüße
Wolfgang

Seiten 1 | 2 | 3
DER WIXXER »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen