Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 361 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
StefanK Offline



Beiträge: 897

20.04.2003 22:00
Kurzkritik zur US DVD "Die blaue Hand" Zitat · antworten

Vor kurzem ist in den USA von image entertainment "Die blaue Hand" als "The bloody dead" auf DVD erschienen. Es handelt sich hier um die um einige "Goreszenen" ergänzte Version, die Sam Sherman in den späten 80er Jahren fertigstellte. Die Bildqualität ist unter aller Kanone, jede mir bekannte deutsche TV Ausstrahlung des Films hat eine bessere Qualität. Der Ton ist o.k., die engl. Synchro gar nicht mal so schlecht. Als Extra bekommt man "Creature with the blue Hand", die Fassung ohne die Goreszenen, welche allerdings gegenüber der Originalfassung um einiges gekürzt wurde. Ferner gibt es einen Audiokommentar von Sam Sherman in dem er erzählt, wann er den Film gekauft hat, wie er ihn vertrieben hat und wie es dann auch zu den nachgedrehten Szenen kam. Über "unseren" Wallace hat er so gut wie nichts zu erzählen. Da er die Story rund um "The bloody dead" nach gut 40 Minuten erzählt hat, endet der Audiokommentar auch nach gut der Hälfte des Films.

Fazit: Als Kuriosiät evtl. interessant, ansonsten Finger weg!

MfG
Stefan

Obsession Offline




Beiträge: 31

23.03.2004 18:20
#2 RE:Kurzkritik zur US DVD "Die blaue Hand" Zitat · antworten

Sorry, dass ich diesen alten Thread noch einmal "aufkoche", aber ich hätte da noch eine Frage:
Ist der Mord an Charles (Thomas Danneberg), der in Deutschland stets geschnitten war, in der US-Fassung komplett zu sehen? Damit meine ich nicht die Gore-Fassung "The Bloody Dead" mit den nachgedrehten Szenen, sondern den US-Kinocut "Creature with the blue hand".

Ich spiele nämlich mit dem Gedanken, mir die DVD zuzulegen - auch wenn die Bildqualität mehr als bescheiden sein soll - aber das wäre schon ein Anreiz.

StefanK Offline



Beiträge: 897

23.03.2004 23:13
#3 RE:Kurzkritik zur US DVD "Die blaue Hand" Zitat · antworten

Oh, du hast du aber einen alten Thread rausgekramt ;) . Ich habe mir die Stelle gerade mal angeschaut. Man sieht wie Charles an der Orgel sitzt, dann kommt die blaue Hand auf ihn zu (Schatten an der Wand), dann sieht man nur ganz kurz wie die blaue Hand zusticht (höchstens eine Sekunde, war das nicht mal länger?) und dann wie Charles mit schmerzverzerrtem Gesicht auf die Orgel fällt. Der US-Cut "Creature with the blue hand" läuft übrigens gerade mal 1:14 (NTSC).

MfG
Stefan

Obsession Offline




Beiträge: 31

24.03.2004 14:09
#4 RE:Kurzkritik zur US DVD "Die blaue Hand" Zitat · antworten

Ui - wenn man dann noch das Pal-Speedup berechnet, läuft das Ding ja gerade mal 70 Minuten.
Als Slasher-/Gruselkrimi-Fan fänd' ich die Gore-Version schon recht reizvoll...
Würdest Du trotz der technischen Defizite zu einem Kauf raten?


StefanK Offline



Beiträge: 897

24.03.2004 17:27
#5 RE:Kurzkritik zur US DVD "Die blaue Hand" Zitat · antworten

Puh, schwierige Frage, als obskures Wallacesammelstück ja. Für eine Slasherfan dürften die "Gore" Szenen allerdings zu billig gemacht sein. Und als Gruselkrimifan würde ich bei der dt. Fassung bleiben.

Micha Offline




Beiträge: 1.325

25.03.2004 15:19
#6 RE:Kurzkritik zur US DVD "Die blaue Hand" Zitat · antworten

An welchen Stellen sind denn welche Szenen ergänzt worden?

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen