Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 2.321 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

13.11.2002 18:03
Wallace-Neuverfilmungen Zitat · antworten

Was haltet ihr von möglichen Wallace-Neuverfilmungen oder habt ihr sogar die Filme von 2001 gesehen (oder habt sie sogar <Kenn die nämlich noch nicht>) ?

DanielL Offline




Beiträge: 3.560

13.11.2002 18:44
#2 RE:Wallace-Neuverfilmungen Zitat · antworten

Na das ist doch mal wieder ein Toppic der nach längerem Schreiben schreit.

Ich habe vier der fünf Wallace TV- Neuverfilmungen jeweils einmal gesehen und dabei bleibt es auch für's erste! Sie waren einfach viel zu schwach, die RTL Filme, obwohl bestimmt einige ganz gute Ansätze drin enthalten waren. Hätte man die Drehbücher noch ein wenig überarbeitet, bessere Schauspieler verpflichtet etc. würde ich vielleicht sogar ein wenig anders denken...
Eddi Arent wurde in den meisten Teilen mit "Lustigkeiten verheizt" bei denen man nur noch mit dem Kopf schütteln kann. Beim "Schloß des Grauens" hab ich ihn noch gut eingesetzt in Erinnerung. Arent als Sir John finde ich auch Grundsätzlich eine optimal! Leider fing er in den nachfolgenden Teilen dann an, seine Sekretärinen zu "zersägen", da er ja für den Zauberclub trainiert- alles andere als Arents phantastischer Humor á la früherem Wallace oder Harald & Eddi, sondern einfach nur noch dumme Kindergarten- Spässchen.
Fande aus der Reihe "Das Schloß des Grauens" und "Whiteface" noch am attraktivsten. "Die Vier Gerechten" stellt meiner Meinung nach den Tiefstpunkt der Reihe dar- Wirklich nicht aushaltbare Schauspieler: Die weibliche Hauptdarstellerin (wie sie auch immer heißt) wirkte dort wie aus "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" entsprungen, genauso lächerlich wie der "gefürchtete" Flimmer Fred (hieß der so?); Die Vier Gerechten selber sahen aus wie die "Power Rangers" und noch schlimmer: ihre Waffen- explodierende Tennisbälle!!! Gut, es hat etwas mehr gekracht- aber das Geld hätte man sich spraren können.
(Es ist übrigens tatsächlich wahr, daß ich bei den "Vier Gerechten" eingeschlafen bin und erst am nächsten Tag das Ende meiner Aufzeichnung anschauen konnte)
Hingegen beim Schloß des Grauens, das mir unverständlicher Weise den Meisten am schlechtesten Gefallen hat, hate man wenigstens einen guten Drehort und eine akzeptable Story.

Ich könnte mir vorstellen das Wallace bei ARD oder ZDF gut laufen würde. Da bräuchte man sich auch nicht so viel um moderniesierung kümmern. Schlößer gibts schließlich immer noch, Verbrecherbanden auch.

Ob Wallace auch noch im Kino erfolgreich sein kann? Da muß man schon 3 oder 4 vier mal überlegen.
Mit gehörigem Aufwand ist aber alles machbar:

Stellt euch doch mal den Frosch mit der Maske als High- Tech- Einbrecher vor. Falls jemand zufällig "The Saint" auf VHS/ DVD hat- dann schaut euch mal den ersten Einbruch von Val Kilmer an- dann wisst ihr was ich meine! Die Einbrüche könnten so spannend inszeniert werden, wie die von Tom Cruise in "Mission:Impossible"- und Scotland Yard geht der Frosch immer in letzter Sekunde durch die Lappen!

(Prinzipiell halte ich aber Remakes für das schlimmste- wenn dann was neues und nicht die alten Klassiker kopieren!)

Eine zweite Möglichkeit wäre Phantom á la Mönch & Blaue Hand als Horror Streifen Marke Scream! Hier bliebe aber mit Sicherheit die beliebte Atmos auf der Strecke...

Vielleicht bin ich ein Träumer, aber ich will und kann einfach nicht glauben das Wallace kein Erfolg mehr haben kann!

So long...


Gruß,
Daniel

DanielL Offline




Beiträge: 3.560

13.11.2002 18:47
#3 RE:Wallace-Neuverfilmungen Zitat · antworten

Außerdem hat man's ja bei Bond auch geschafft!

Gruß,
Daniel

Benny Offline




Beiträge: 2.451

13.11.2002 19:05
#4 RE:Wallace-Neuverfilmungen Zitat · antworten

Daniel hat zum größten Teil recht, auch wenn ich die RTL-Wallace nicht ganz so schlecht finde.
Die Atmosphären der Wallace-Filme passt nicht mehr in die heutige Zeit und wird deshalb nicht nachmachbar sein. Allerdings könnte man durchaus weitere Verfilmungen anstreben, aber mit heutigem Humor (insbesondere für Sir John und Co.), mehr Spannung wie in Scream und mehr heutige Action (natürlich nur ein wenig, wir wollen einen Wallace und kein Alarm für Cobra 11).
Aber egal ob solche oder Filme wie bei RTL, sie sind mir herzlich willkommen!

Gruß
Benny

Dennis M. Dellschow Offline



Beiträge: 598

13.11.2002 21:11
#5 RE:Wallace-Neuverfilmungen Zitat · antworten

Ja, das wäre interessant.
Aber wollen wir diesen modernen Krempel wirklich sehen? Vielleicht schon, aber als Wallace? Die Filme würden nicht laufen. Es fehlt das "Markenzeichen". Moderne Filme haben heute alle eines, Bond [Bond), Ocean´s Eleven (Darsteller) u.s.w. Andere Filme finden da keinen großen Anklang mehr. Würde so ein seichter Kram wie "Die Hochzzeit meines besten Freundes" ohne Julia Roberts und Cameron Diaz Erfolg haben? Es wären moderne Krimis, die mit Wallace fast nur noch den Namen gemein hätte. Und der genügt nicht mehr, zumindest nicht für Blockbuster. Vielleicht würde ein kräftig umworbener Wallace Farbfilm mit "echter" Atmosphäre viel besser laufen. Zumindest in kleinen Kinos. Man muss den Leuten was liefern, in dem Fall Kult-Atmosphäre (ich denke da an eine Parodie auf Karl May). Ein Experiment wäre es, aber einen Film áls Kultfilm zu verkaufen funktioniert. Obwohl vielleicht diesmal kein Kammerspiel sondern ein Wallace Epos gedreht werden müsste. Musik könnte Peter Thomas machen, das sorgt für den Kick. In kleineren Kinos würde das bestimmt nicht schlecht laufen. Obwohl ich nicht glaube, dass so ein Projekt je realisiert wird wäre das reizvoll. Nur statt diesem neuen Krempel, den heut jeder im Fernsehen oder bei fast jedem Kinofilm sehen kann, sollte man die alten Film lieber ruhen lassen.

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

13.11.2002 21:42
#6 RE:Wallace-Neuverfilmungen Zitat · antworten

Hallo.
Ich fände es nicht schlecht, wenn heute nochmals Edgar Wallace-Filme drehen würde. Man müsste natürlich neue Ideen haben, aber man sollte auch nicht mit Technik übertreiben.
Schließlich waren die alten Wallace-Filme auch nicht 100% zeitgemäß, sonst hätte sich wohl ziemlich viel in 5 Jahren ziemlich viel geändert: DER UNHEIMLICHE MÖNCH -> Das geheimnis des silbernen Halbmonds.
Da die nicht 100% zeitgemäßen Filme('59-'65) besser waren als die damals zeitgemäßen Filme('66-'72) könnte ich mir vorstellen, dass man es auch heute noch schaffen könnte, einen Wallace-Film zu drehen, der nicht 100% an die heutige Zeit erinnert. Man muss bedenken, dass auch Filme die noch vor Wallace-Zeit spielen, also noch mehr abweichen von den heutigen Metzel-Filmen erfolgreich sind. Ich denke da an DER HERR DER RINGE.
Man müsste sich nur noch mal wirklich Mühe geben und nicht einfach nur einen Film drehen, in der Hoffnung das es jemand ansieht, weil-Edgar Wallace-drauf steht!

MfG

DanielL Offline




Beiträge: 3.560

13.11.2002 21:50
#7 RE:Wallace-Neuverfilmungen Zitat · antworten

In Antwort auf:
Nur statt diesem neuen Krempel, den heut jeder im Fernsehen oder bei fast jedem Kinofilm sehen kann, sollte man die alten Film lieber ruhen lassen.

Gerade dadurch daß man ein etwas Neues schafft, statt zu kopieren, läßt man die alten Filme ruhen.
Außerdem ist es einfach zu sagen, "die Atmosphäre aus den alten Filme zu schaffen"!
Aber warum haben diese Filme denn für uns heute diese "Atmosphäre"?
Eben WEIL sie alt sind, weil Nostalgie eine große Rolle spielt!
Wallace- kino im Jahre 2002 funktioniert nur, wenn die Filme auch der heutigen Zeit angepasset sind. Ich denke theoretisch wäre das machbar mit Wallace Erfolg zu haben...
Mich würde auch ein Wallace "nach deinen Gedanken" ins Kino locken- aber ich bin hartnäckiger Wallace Liebhaber, der meißte Rest der Welt aber nicht!!!

Ist dir mal aufgefallen das es im Kino seit dutzenden von Jahren keine Krimis mehr gab? Höchstens Thriller! Im TV wäre ein Wallace, der außschließlich in einem Schloß spielt schon sehr viel leichter machbar.

In Antwort auf:
Aber wollen wir diesen modernen Krempel wirklich sehen? Vielleicht schon, aber als Wallace?

Ein neuer Wallace ist aber IMMER ein moderner Film. Egal wie er realisiert wird. Man muß sich von dem Denken Frei machen, man könne einen Wallace Drehen, der genauso wird wie unsere Schätzchen, der an die Reihe anknüpft. Wie ich schon sagte- auch die Nostalgie spielt eine Rolle. Wenn es wirklich einen neuen Kino- Wallace geben würde, der einigermaßen gut ist- es wäre für mich einfach ein guter Film! Ich würde mich darüber freuen daß Wallace widerauferstanden ist. Es wäre halt ein moderner Film- Schließlich sehe ich auch mal gerne "modernen Krempel" wie du es nennst. Mission Impossible oder was auch immer sind phantastische Filme! Weil ich mein Hobby den Klassikern verschrieben habe, heißt das nicht daß ich auch wie jeder andere Mensch auch mal einen modernen Film schaue...

Dennis M. Dellschow Offline



Beiträge: 598

13.11.2002 22:02
#8 RE:Wallace-Neuverfilmungen Zitat · antworten

WHITEFACE (gut ne Nummer kleiner ) hat heutzutage Wallace Atmosphäre. Mit den Krimis hast du allerdings recht, die sind der Action und dem Thriller gewichen. Aber von kopieren hab ich nicht gesprochen, auch nicht neu verfilmen: Ich sage nur: Der Engel des Schreckens, Lourba der Spieler, der leuchtende Schlüssel u.s.w. Da gibts noch so viel Stoff für die Filme. Wenn sie modernisiert würden, wären sie nichts besonderes mehr und nur einige von vielen (gut es wären dafür Krimis). Glaube allerdings leider nicht mehr an ein Kinoprojekt in den nächsten Jahren (zumindest bis ich Film studiert habe )

Gruß
Dennis

Dennis M. Dellschow Offline



Beiträge: 598

13.11.2002 22:05
#9 RE:Wallace-Neuverfilmungen Zitat · antworten

Ach ja, mit Modern meinte ich nicht neu. Das das ganze warscheinlich nicht funktioniert ist so wie so klar.

Ich denke auch, dass niemand den Namen Wallace verwenden würde, da gibts andere Stoffe, die besser laufen.

DanielL Offline




Beiträge: 3.560

13.11.2002 22:05
#10 RE:Wallace-Neuverfilmungen Zitat · antworten

Zur Verdeutlichung ist mir noch ein gutes Beispiel eingefallen: Bond!
Die Bond Klassiker sind auch ein bisschen mein Hobby!
Die neuen Bonds (Goldeneye, Der Morgen stirbt nie, Welt ist nicht genug,...) sehe ich einfach an weil es gute neue Filme sind.
Und so könnte es bei Wallace auch sein!

Gruß,
Daniel

DanielL Offline




Beiträge: 3.560

13.11.2002 22:14
#11 RE:Wallace-Neuverfilmungen Zitat · antworten

In Antwort auf:
WHITEFACE (gut ne Nummer kleiner ) hat heutzutage Wallace Atmosphäre

Wir reden leider aneinander vorbei! Ich hatte bereits mehrfach zwischen Möglichkeiten im TV und im Kino unterschieden. Ich Sprach von KINO- Wallace!
Im TV ist es eher möglich, ein wenig Wallace im klassischen Stil zu erzeugen.
Im Kino glaube ich nicht, daß dies Erfolg hätte!

Wallace- Atmosphäre ist natürlich für jeden etwas anderes. Daher schwierig, da es jeder anders auslegt.

Und keiner rechnet damit, das Wallace in absehbarer Zeit im Kino läuft, daß brauchst du nicht in jedem Posting zu erwähnen. Der Thread ist ja dazu da um ein bisschen zu träumen, in Theorie zu schwelgen, so wie Uwe im Off- Topic schon begonnen hatte...

Gruß,
Daniel

DanielL Offline




Beiträge: 3.560

13.11.2002 22:23
#12 RE:Wallace-Neuverfilmungen Zitat · antworten

Und hier schließlich noch die Beiträge aus dem Off Topic:

In Antwort auf:
ewureuab [offline]
Mitglied

Beitrag: 92



10.11.2002 17:20
RE:Most Wanted Liste (re: Daniel Lantelme) [edit] antworten

(...)4.Eine Wallace Neuverfilmung nach altem 60er Schema in Schwarzweiss! Mit z.B Tim Bergmann als Kommissar, Franka Potente als junge Erbin, Helmut Berger als Schlossherr, Udo Kier als Butler, Moritz Bleibtreu in einer Eddi Arent Rolle, Karin Dor als eine Art "Seltsame Gräfin" u.s.w. Musik: Moby (der übrigens ein ausgezeichneter Film Komponist und Musiker ist! Der könnte das!)Verwenden sollte er in direkter Zusammenarbeit Sounds und Samples von Peter Thomas. Regie: Tom Tywker
Drehort natürlich Deutschland wird zu England. Mit Originalaufnahmen aus London! Reingeschnitten in den Film. Ich bin verrückt genug zu glauben das so was Erfolg haben könnte! Nur ist allein die Besetzung schon unbezahlbar:-(
(...)

ewureuab [offline]
Mitglied

Beitrag: 99



12.11.2002 08:31
RE:Most Wanted Liste (re: ewureuab) [edit] antworten

Schade das niemand auf meine Idee der Wallace Verfilmung nach 60er Schema eingegangen ist! Hätte mich interessiert was ihr dazu meint? Oder Eure Ideen gehört!


Georg [online]
Mitglied

Beitrag: 19



12.11.2002 10:43
RE:Most Wanted Liste (re: ewureuab) [edit] antworten

Die Frage ist natürlich, wer soetwas im 60er-Jahre-Stil heute produzieren würde. Das wäre für den / die Produzenten wohl ein zu großes Risiko, grundsätzlich fände ich die Idee aber nicht schlecht.
Wichtig wäre dann aber auch die 60er-Jahre-Musik nicht irgendwelche schrecklichen digitalen Klänge aus dem Synthesizer!

Gruß
Georg

P.S.: Eigentlich sollte man dazu einen eigenen Thread eröffnen??




Dazu möchte ich gleich mal was
in Bezug auf Georgs Posting sagen :
Für MICH und wahrscheinlich auch alle Anderen Wallace Fans wäre das klasse! Nur füllen alle Wallace Fans bundesweit die Kinos?
(So realistisch bleib ich auch beim theoretischen Rumträumen *g*)
Oder man müßte bis ins Kleinste Detail auf Sixties machen- Autos,Kleidung,... super! Das wäre vielleicht allein aus dem "In die Vergangenheit" Effekt auch für die breite Masse attraktiv! Aber tatsächlich unbezahlbar!

Hoffe man verliert hier nicht den Überblick beim Bezug der Antworten. Am besten die Mühe machen und Zitat Funktion (mit Kopieren + Einfpgen) verwenden.

Gruß,
Daniel

Dennis M. Dellschow Offline



Beiträge: 598

13.11.2002 23:16
#13 RE:Wallace-Neuverfilmungen Zitat · antworten

Wenn der Thread zum Träumen ist, dann träume ich von einer 60ér Verfilmung Zu Bond: Das ist Ansichtssache. Ich selbst mag die neuen Filme nicht so gern. Seit Lizenz zum Töten gabs wohl keinen allzu guten mehr. Wenn ich schon den Titelsong zum 40. höre (eigentlich zum 48., wenn man C.R. 1954 mitrechnet) geht mir das auf en Keks. Einfallsloser gehts nicht. Der Fernsehtrailer... Der Titel: STIRB AN EINEM ANDEREN TAG.Wenn ich sagen würde, ich dreh nen Film, der so heißt, würden alle sagen ich wäre bekloppt und ob mir nichts besseres einfiele. Kann sein das der Film besser wird, kann aber auch sein, dass es der Niedergang wird. Die Szenen bis jetzt waren ja ganz in Ordnung.

ewureuab ( Gast )
Beiträge:

14.11.2002 00:35
#14 RE:Wallace-Neuverfilmungen Zitat · antworten

Ich finde ein Wallace kann heute noch erfolgreich sein! Wie in meinem Beispiel beschrieben: Einige Leute würden wegen Wallace reingehen, einige wegen Franka Potente, einige weil Moby die Musik macht und sie neugierig werden, einige weil Tom Tykwer ein angesagter Regisseur ist, einige weil sie nur neugierig wären wie ein Wallace heute aussieht. Laufen kann ein neuer Wallace! Man muss nur wissen wie man ihn verkauft! Das Staraufgebot das ich beschrieben habe ist natürlich ein Wunschtraum.
Der Film sollte spannend und gruselig sein. Action sollte drin sein. Er sollte auf jeden Fall ein bisschen surrealistisch sein, sonst kann man die Sechziger Wallace Athmosphäre heute nicht mehr bringen ohne das die Leute es peinlich und doof finden. Der Film sollte auch genügend Humor haben um wieder Parodie seiner Selbst zu sein. So könnte es klappen. Bei Schuh des Manitu hätte niemand, absolut niemand geglaubt das man mit dem Winnetou Thema heute auch nur eine müde Mark verdienen könnte. Allerdindgs sollte der Wallace Film als Grusel/Action Krimi laufen mit viel schwarzem Humor und kein Lachknaller wie Schuh!

David Lynch wäre ein perfekter Wallace Regisseur! Traum!

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

14.11.2002 14:03
#15 Wallace-Neuverfilmungen von Amateuren Zitat · antworten

Man müsste, (glaube ich jedenfalls) einen Schwarz-Weiß-Film drehen. Ich habe auch gerade die Idee zu einem Amateur-Wallace gehabt. Einige Schauplätze für den Film kenne ich auch noch. Jever ist halt fast perfekt für Kriminalfilme!
Vorallem müsste man nur in meiner Straße drehen. Abends, mit angeschalteten Straßenlaternen ist sofort Wallacestimmung da! Ich hätte auch schon mindestens 2 Leute die SICHER mitmachen würden. Den Rest würde ich auch noch hinbekommen. Mal schauen, ob überhaupt was zustande kommt. Wenn ja, dann wirds wahrscheinlich eine verfilmung eines Buches von Edgar Wallace, das noch nicht verfilmt wurde. Vielleicht wirds auch "nur" ein Film, der nur vom Stil, den Charaktern und Schauplätzen Wallace-Stil hat. Mal sehen...

Achja, übrigens ich meine mit "nur in meiner Straße drehen..." nicht, dass es nicht auch andere gute Schauplätze gibt.

Welchen Stoff würdet ihr denn vorschlagen?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen