Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.624 Mitglieder
180.529 Beiträge & 7.067 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Dass Du dabei bist, eine möglichst vollständige Besetzungsliste inklusiv Synchronsprecher aufzustellen, ist schon beachtens- und lobenswert. War das nicht Arena-Synchron in Berlin für Maigret? Gibt es die noch? Falls ja, haben die sicher noch weiterreichende Infos als die, die im Internet kursieren.

    Dass ursprünglich der WDR sechs Folgen als Testlauf wollte, ist mir ganz neu. Interessant. Soweit ich gehört habe (auf Klaus Spillmann's Maigret-Fan-Seite), hat das ZDF erst 21 Folgen gekauft, später die übrigen 31. Auf einer anderen Website äußert sich (oder wird zitiert) ein ZDF-Redakteur zum damaligen doch sehr langsamen Aufkommen eines spürbaren Erfolges der Paul-Temple-Serie und meint, das sei bei Maigret genauso gewesen: die ersten sieben Folgen hätten sozusagen gar keine Resonanz gehabt, und mit der weiteren Zeit hätte sich bis zum Ende der Serie eine stets wachsende Begeisterung entwickelt, er erwarte dies bei Paul Temple auch.

    Das erwähne ich deshalb, weil Maigret Rupert Davies ja heute wiederum am Anfang steht. Die Millionen Fans von einst gibt es ja gar nicht mehr. Es ist jedoch ermutigend und erfrischend, hier im Forum unter Leuten zu sein, die viel Interesse an Filmen von früher zeigen, auch oder sogar vor allem an Schwarzweiß-Filmen. Ich selber gehöre zwar nicht zum harten Kern der Fans von Edgar-Wallace-Filmen, liebe diese aber auch, wenn auch nicht ganz so sehr wie Maigret Rupert Davies. Ich hoffe, man wird mich deswegen hier im Wallace-Forum nicht gleich steinigen.

    Ich bekomme auch die gegenteilige Ansicht oft überdeutlich zu spüren. Wenn ich mich im Ausland bei meiner Familie aufhalte und dort alte Filme schauen will, verlassen mich umgehend sämtliche übrigen Anwesenden und ich bleibe alleine vor der Glotze sitzen. Nur 3 Sekunden "alter Film" reichen für sie schon, um schleunigst Reißaus zu nehmen und das Weite zu suchen.

  • Es gab keine separate Musikspur in der englischen Originalversion, sondern Musik, Sprache und Geräusche auf einer einzigen Monospur. An Tontrennungen für optimale Synchronisationsmöglichkeiten hatte man gar nicht gedacht, denn die BBC sendete Maigret hauptsächlich aus dem Motiv heraus, den Briten das französische Leben auf unterhaltsame Weise näherzubringen. An den Verkauf der Ausstrahlungsrechte ans fremdsprachige Ausland hatte niemand ernsthaft gedacht, höchstens an die Verbreitung innerhalb des Commonwealth.

    Das ZDF-Interesse an Maigret war für die BBC wohl eher eine Überraschung. Und das ZDF sah es als besondere Herausforderung an, die Serie akustisch fürs deutsche Publikum interessant aufzubereiten, mit guten Sprechern und eben mit neuer Vorspann- sowie Begleitmusik. Diese Bearbeitung hatte den glücklichen Nebeneffekt, dass die originale Studioatmosphäre etwa bei Aufnahmen von Maigrets Büro von ganz alleine entfiel.

    Inspektor Lucas ist, wie Dir schon aufgefallen ist, sozusagen die rechte Hand Maigrets. Der junge unerfahrene Lapointe ist, so scheint's, als Schwarm für die weiblichen Zuschauer mit dabei, und Torrence gilt am ehesten als der Haudegen Maigrets. Nach Inspektor Janvier wird wohl mal gefragt, oder er wird anderweitig erwähnt, wird also nicht völlig unterschlagen, man sieht ihn nur nie.

    Dass Du die 10 Folgen auf ca. 3 Wochen verteilt angeschaut hast (anstatt alle 10 Folgen zum Beispiel in einer Nacht), spricht für Dich. Irgendwo im Internet habe ich mal den englischen Kommentar gelesen, es sei wünschenswerter, Maigret käme wieder ins Fernsehprogramm anstatt auf DVDs, denn schließlich seien die Folgen so angelegt und gedacht, dass man sie erwarten müsse und dass es eben nur höchstens einmal die Woche um eine Episode weitergeht.

  • Danke für die vielen Bild- und Dialog-Extrakte, Cora Ann. Die Zusammenstellung spricht für sich. Nicht nur, dass Du wohl einer der größten Fans dieser Serie bist, sondern man erkennt auch, gerade wenn man die Dialoge geschrieben vor sich hat, deren hohe Qualität. Was da alles an Witz und Raffinesse enthalten ist ... Im Film läuft das alles wie selbstverständlich ab und viele Feinheiten gehen beim Zusehen und Zuhören wohl an einem vorbei, jedenfalls ergeht mir das oft so. Beim Nachlesen hingegen kann man sich auf Einzelheiten viel besser einlassen, und man entdeckt dabei so etliche gekonnte Ausfeilungen des Drehbuchautors, der ja kein anderer war als Fritz Eckhardt selbst. Sicherlich ist der große Erfolg seiner Serien dem zuzuschreiben, dass Fritz Eckhardt sich seine (Haupt-)Rollen selbst "auf den Leib geschrieben" hat. Ich freue mich darüber, dass es solche Fans gibt wie Dich. Grüße, Berthold.

  • Insgeheim hatte ich schon befürchtet: Lord Peter lässt lange warten auf seine Meinung, da kommt sicher später etwas, dann aber knüppeldick! Nun hast Du nach Cora Ann Milton also auch einen positiven ersten Eindruck. Natürlich freut mich das sehr.

    Was "Maigret und die alte Dame" betrifft, so habe ich vor wenigen Jahren die DVD vom ZDF bekommen, und mir hat die Folge nicht sehr gefallen, eher etwas schwach, inhaltlich. Dann kam noch die schlechte Bildqualität und der doch sehr große Timecode hinzu, und da habe ich kurzerhand entschieden: Diese DVD will ich in meiner Sammlung gar nicht haben - und warf sie weg.

    Vielleicht behalte ich die "Dame" nach Kauf der Pidax-DVDs aber nun doch. Mal sehen. Tatsächlich habe ich die Box noch nicht im Versandhandel gekauft, weil ich mir ein besonderes Erlebnis nicht entgehen lassen will, das mir bisher verwehrt blieb: Ich will Maigret Rupert Davies inmitten all der tausend anderen DVDs im Regal stehen oder liegen sehen, gleichberechtigt und nicht vorenthalten! Wie oft bin ich zwischen den Regalen, vollgepackt mit DVDs anderer Krimiserien und Familienserien und und und gegangen - nur: Maigret Rupert Davies, die für mich beste Serie von allen, war nicht dabei.

    Vor drei Tagen war die Box immer noch nicht in den Auslagen, aber es wird für mich ein wichtiger Moment sein, sie bald das erstemal zu sichten.

  • Simon Templar (1962-69, TV)Datum26.07.2015 19:19

    Schade. Es ist aber auch leider so, dass man meist besonders gerne ausgerechnet das haben möchte, was es nicht (mehr) gibt. Wirklich schade, dass so einiges auf der Strecke bleibt. Mit der Tatsache müssen wir uns wohl doch mehr oder weniger abfinden. Es ist auch so, dass man das, was man sucht, oft nicht gleich findet, aber unverhofft - wenn man gar nicht damit rechnet - findet man es doch, rein zufällig.

  • Simon Templar (1962-69, TV)Datum26.07.2015 19:02

    Vielen Dank für Deine Mühe. Hatte nämlich etliche s/w-Templar-Folgen mit Roger Moore vor vielen Jahren auf VHS aufgezeichnet. Hätte ja sein können ... Aber an diesen Titel kann ich mich leider gar nicht erinnern. Danke. Grüße, Berthold.

  • Simon Templar (1962-69, TV)Datum26.07.2015 18:25

    Zitat von Lord Peter im Beitrag RE: "Sherlock Holmes" (BBC, 1968), mit Peter Cushing und Nigel Stock
    verschollen:

    eine Folge von "Simon Templar"

    Weißt Du zufällig, welche Folge das ist? Habe im Forum nach genauerer Benennung gesucht, aber bisher leider nicht gefunden.

  • Vielen Dank für Deine Überlegungen und Ausführungen, Lord Peter.

    Mir kam eben der Gedanke, um weiterzukommen im Aufstöbern von Verlorengeglaubtem, müsste man neue Wege gehen, keine ausgetretenen Pfade. Wenn ich 18 oder 20 wäre, würde ich mich in Archiven als Praktikant anheuern lassen und dann bei jeder sich bietenden Gelegenheit suchen ...

    Viele Grüße
    Berthold

  • Woher weißt Du das? (Quellenangabe, bitte)

    Der ARD-Sender stand nie dabei in den Programmangaben der HÖRZU. Aber ich habe zwischendurch auch mal andere Programmzeitschriften dazugehabt, etwa wöchentliche Beiblätter in der Tageszeitung. Wenn ich die nochmal durchforsten würde ...

  • Zitat von Lord Peter im Beitrag #27
    ... als Zeitzeuge erinnerst Du dich nicht zufällig an Cushings deutsche Synchronstimme, oder?

    Leider nicht. Da habe ich damals nicht besonders drauf geachtet. Ich kann nur sagen, mir ist an der Stimme nichts aufgefallen, nichts besonders Markantes. Wenn das der Fall gewesen wäre, hätte ich mich sicher näher informiert. Tut mir leid, dass ich da nicht weiterhelfen kann.

    Ich hatte auch schon im Internet gesucht, welcher ARD-Sender diese Holmes-Folgen gebracht hat. Irgendwo hatte ich da mal etwas so nebenbei gelesen, aber das habe ich leider nicht wiedergefunden.

    Grüße
    Berthold

  • Habe diesen Thread erst jetzt gesucht und gefunden und will nun den Text, den ich im Beitrag #41 von "Kommissar Maigret" (Thread von Wallace Wilton) als Nebenbemerkung geschrieben hatte, nun auch hier platzieren, weil er ja eigentlich hierhin gehört:

    Zitat von Berthold Deutschmann im Beitrag RE: Kommissar Maigret
    Das ist ja auch so eine Sache mit der Cushing-Holmes-Serie: viele Episoden bei der BBC verlorengegangen oder vielleicht sogar gelöscht, wie es scheint. Der Cushing-Holmes lief ja wie der Davies-Maigret in etwa weltweit, auch in West-Deutschland, wenn auch nicht komplett. Die ARD kommentiert, so habe ich gehört, dass die deutsch-synchronisierten Folgen nicht (mehr) in deutschen Archiven aufgehoben wurden/werden. Trotzdem besteht für die "verschollenen" Folgen noch Hoffnung: Ich bin ja spanisch angehaucht (bzw. südamerikanisch, weil meine Frau von dort her kommt) und daher weiß ich, dass wohl alle Teile von Sherlock Holmes mit Peter Cushing auch im spanischen Fernsehen liefen. Ich schätze, die liegen dort alle vor, aber eben in Spanisch. Einige Castellano-Folgen stehen zur Zeit in Youtube, aber nur die, die es auch in Englisch zu kaufen gibt. Wahrscheinlich will die BBC nicht, dass spanische Folgen publik gemacht werden, wo es entsprechende englisch-originale nicht mehr gibt.


    10 deutsch-synchronisierte Folgen liefen im Nachmittagsprogramm der ARD. Ich habe sie alle gesehen und mir die HÖRZU-Artikel dazu komplett in meinem Krimi-Klebealbum gesammelt. Hier die vollständige Sendeliste in chronologischer Reihenfolge:


    Die Brücke von Thor (Samstag, 23.08.1969, 16.00 Uhr)
    Das Musgrave Ritual (Samstag, 18.10.1969, 16.10 Uhr)
    Studie in Scharlachrot (Samstag, 22.11.1969, 16.00 Uhr)
    Der einsame Radfahrer (Freitag, 26.12.1969, 13.30 Uhr)
    Der Flottenvertrag (Samstag, 17.01.1970, 15.55 Uhr)
    Der griechische Dolmetscher (Samstag, 14.02.1970, 16.25 Uhr)
    Geschichte einer Rache (Samstag, 21.03.1970, 16.20 Uhr)
    Der blaue Karfunkel (Sonntag, 29.03.1970, 15.05 Uhr)
    Der Hund von Baskerville, 1. Teil (Samstag, 18.07.1970, 16.15 Uhr)
    Der Hund von Baskerville, 2. Teil (Samstag, 25.07.1970, 16.15 Uhr)


    Die Kommentare zur Cushing-Holmes-Serie finde ich alle sehr interessant. Ich hätte nicht gedacht, dass es überhaupt Rezensionen in Deutschland dazu gibt. Der Ansicht, dass es begrüßenswert ist, dass Watson in dieser Reihe (und in der s/w-Reihe davor mit Douglas Wilmer) ernsthaft und intelligent ist, schließe ich mich an. Eine sehr akzeptable Darstellung von Nigel Stock. Peter Cushing ist ein ausgezeichneter Sherlock Holmes, (fast) so vollkommen wie Basil Rathbone, natürlich jeder auf seine eigene schauspielerische Art.

  • Kommissar MaigretDatum25.07.2015 14:43
    Foren-Beitrag von Berthold Deutschmann im Thema Kommissar Maigret

    Basil Rathbone als Sherlock Holmes ist wirklich unübertrefflich. Aber ihm (fast) ebenbürtig finde ich Peter Cushing.

    Das ist ja auch so eine Sache mit der Cushing-Holmes-Serie: viele Episoden bei der BBC verlorengegangen oder vielleicht sogar gelöscht, wie es scheint. Der Cushing-Holmes lief ja wie der Davies-Maigret in etwa weltweit, auch in West-Deutschland, wenn auch nicht komplett. Die ARD kommentiert, so habe ich gehört, dass die deutsch-synchronisierten Folgen nicht (mehr) in deutschen Archiven aufgehoben wurden/werden. Trotzdem besteht für die "verschollenen" Folgen noch Hoffnung: Ich bin ja spanisch angehaucht (bzw. südamerikanisch, weil meine Frau von dort her kommt) und daher weiß ich, dass wohl alle Teile von Sherlock Holmes mit Peter Cushing auch im spanischen Fernsehen liefen. Ich schätze, die liegen dort alle vor, aber eben in Spanisch. Einige Castellano-Folgen stehen zur Zeit in Youtube, aber nur die, die es auch in Englisch zu kaufen gibt. Wahrscheinlich will die BBC nicht, dass spanische Folgen publik gemacht werden, wo es entsprechende englisch-originale nicht mehr gibt. Letzteres ist bloß eine Annahme von mir, ich schätze das so ein.

    Da wir hier im Maigret-Thread sind, will ich mich zu diesem Thema auch gar nicht weiter auslassen, viel mehr habe ich dazu sowieso nicht zu sagen.

    Danke für Deine Resonanz.

    Grüße
    Berthold

  • Kommissar MaigretDatum25.07.2015 13:40
    Foren-Beitrag von Berthold Deutschmann im Thema Kommissar Maigret

    Vielen Dank, Cora!

    Ich hätte mich auch für eine negative Resonanz bedankt, bin schließlich Demokrat. Aber dass Deine positiv ausgefallen ist, freut mich doch ganz besonders, denn ich hatte Dich als eingefleischten Jean-Gabin-Fan eingeschätzt, gegen den kein Kraut gewachsen ist. Dann hast Du nun eben zwei Lieblings-Maigrets!

    Die Bilder, die Du ausgesucht hast, sind sehr treffend: Maigret in der gleichen Position, einmal mit Trenchcoat und Hut vor der rauen Wand im Dunkel der Nacht, einmal leger in einem gut beleuchteten Zimmer.

    Wie hast Du diese Fotos beigefügt? Solche "Schreibrechte" habe ich hier nicht mehr, seitdem dieser Thread ins internationale Forum eingegliedert wurde.

  • Kommissar MaigretDatum25.07.2015 12:53
    Foren-Beitrag von Berthold Deutschmann im Thema Kommissar Maigret

    Hier für Maigret-Fans zwei interessante Links, Diogenes-Infos über Maigret (1. Link) und über seinen Schöpfer, Georges Simenon (2. Link):

    http://issuu.com/diogenesverlag/docs/simenon_maigret

    http://issuu.com/diogenesverlag/docs/booklet_simenon

    Einige Forum-Mitglieder - etwa Josh, Matze K., athurmilton, schwarzseher, Der Mörder - hatten Interesse an den neuen deutschen Maigret-DVDs bekundet, Cora Ann Milton und Lord Peter haben diese bereits. Bin gespannt auf Kommentare dazu in Georgs Thread "Rupert Davies als Kommissar Maigret (auf DVD)".

    2009 hatte sich Maigret12 im Forum als Besucher angemeldet und war seitdem bis jetzt offiziell hier gar nicht mehr anwesend. Falls er aber von extern reinschaut und diese Notiz liest - würde gerne auch von diesem Mitglied mal etwas hören.

  • Kommissar MaigretDatum21.07.2015 09:56
    Foren-Beitrag von Berthold Deutschmann im Thema Kommissar Maigret

    Zitat von Markus im Beitrag #35
    Maigret-Unterforum

    Gute Idee, aber mit Datei-anhängen-Option, bitte. Ab und zu möchte ich nämlich gerne ein Bild beifügen. Übertreiben will ich das aber nicht, sonst, fürchte ich, mache ich mich beim Administrator, der die Speicherplatz-Kosten immer im Auge haben muss, allzu unbeliebt. Bei den Lesern sind illustrative Bilder bestimmt sehr beliebt, schätze ich.

    Grüße
    Berthold

  • Zitat von Lord Peter im Beitrag #19
    DIE Holmes-DVD-VÖ des Jahres!

    Habe einen wohl interessanten Link zur BBC-Erstausstrahlung der Holmes-Serie mit Wilmer entdeckt:

    http://issuu.com/cathoderaytube/docs/rad...s_1965_co/4?e=0

    Die Serie ist übrigens Nachfolgeserie vom BBC-Maigret. Giles Cooper, Maigret-Writer, hat auch Holmes-Drehbücher beigesteuert.

  • Kommissar MaigretDatum13.07.2015 08:18
    Foren-Beitrag von Berthold Deutschmann im Thema Kommissar Maigret

    Zitat von Gubanov im Beitrag #33
    Da es hier von Anfang an in der Hauptsache um ausländische Produktionen ging, verschiebe ich diesen Thread ins "International"-Forum.

    Gut, das war mir auch aufgefallen, dass dieser Thread hier unrichtigerweise unter "national" lief.

    Wir haben jetzt also 2 x Maigret im internationalen Forum, einmal diesen allgemeinen "Kommissar Maigret"-Thread von Wallace Wilton und dann den speziellen Thread "Rupert Davies als Kommissar Maigret (auf DVD)" von Georg. Im nationalen Bereich gibt es dann weiterhin "Kommissar Maigret - Radiohörspiele" von Lord Peter und "Maigret und sein größter Fall - Bewertung" von Kleine. Habe ich etwas übersehen?

    Möchte darauf hinweisen, dass ich bisher im erwähnten Thread von Georg "Rupert Davies als KM" keine Dateien anhängen, also keine eigenen Bilder einfügen kann, so wie das etwa im Thread "Der Kommissar - Kommentare zu den Folgen" (von Percy Lister) möglich ist.

    Muß ich also bei eventuellen zukünftigen Kommentaren zu Davies-Maigret-Folgen, wenn ich mal illustrativ ein Bild beifügen will, immer auf diesen allgemeinen Thread von Wallace Wilton ausweichen, wo so etwas möglich ist?

  • Kommissar MaigretDatum13.07.2015 00:07
    Foren-Beitrag von Berthold Deutschmann im Thema Kommissar Maigret

    Rupert Davies als Kommissar Maigret steht zur Zeit (zur DVD-VÖ am 17.7.2015) bei Pidax und Amazon an der Spitze der Krimi-Bestsellerliste. Es gibt aber noch einen anderen Maigret, der bei IMDB gegenwärtig ebenso spitzenmäßig abschneidet wie der britische BBC-Maigret (beide 8,5 Punkte von 10), und das ist der holländische!

    Ab 1964 wurden fürs holländische Fernsehen 18 Folgen "Maigret" gedreht. In den ersten 6 Folgen war Kees Brusse der Pariser Kommissar, in weiteren 12 Folgen Jan Teulings, mein Favorit nach Davies. Ich finde es wirklich schade, dass Jan Teulings als Maigret nicht auch auf DVDs zu haben ist. Es gab/gibt bisweilen im Internet bloß mal Fragmente zu sehen, die Serie an sich, die teilweise auf den Drehbüchern der englischen Serie basiert, etwa auf die von Giles Cooper und Roger East, und auf die auch Georges Simenon ein besonderes Augenmerk hatte (er stammt ja schließlich aus dem Nachbarland Belgien), scheint verschollen zu sein.

    Hier eine kleine Bildauswahl mit Jan Teulings als Kommissar Maigret, dessen Haarschnitt in der Serie meines Erachtens dem von Heinz Drache nicht unähnlich ist:

    [[File:Teulings.jpg|none|fullsize]]

  • Kommissar MaigretDatum10.07.2015 19:08
    Foren-Beitrag von Berthold Deutschmann im Thema Kommissar Maigret

    [[File:London.jpg|none|fullsize]]
    Heinz Drache wollte schon immer mal London näher kennenlernen. Anfang 1966 hielt er sich dort nach Abschluss der Dreharbeiten fürs "Silberne Dreieck" auf und fand in Rupert Davies, damals auf der Höhe seines Ruhms als Maigret, einen idealen "Fremdenführer". Er zeigte ihm nicht nur den Tower und Westminster, den Hyde-Park und die St. Pauls Kathedrale, sondern auch den berühmt-berüchtigten Stadtteil Soho. Drache besuchte Davies auch auf dessen Landsitz in der Nähe von Beaconsfield, nordwestlich von London. Sie stießen an auf einen bevorstehenden gemeinsamen Auftritt in der "Dr. Fu Man Chu"-Reihe mit Christopher Lee.

  • Zitat von Lord Peter im Beitrag #52
    Und heute halte ich die Box endlich in Händen (Sch... Poststreik)!

    Viel Spaß und Spannung wünsche ich Dir, Lord Peter!
    Würde gerne demnächst Deine Meinung erfahren!

Inhalte des Mitglieds Berthold Deutschmann
Beiträge: 179
Ort: Lebe in Deutschland und Südamerika
Geschlecht: männlich
Seite 8 von 9 « Seite 1 3 4 5 6 7 8 9 Seite »
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz