Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.624 Mitglieder
180.532 Beiträge & 7.067 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Horst TappertDatum28.10.2009 19:14
    Foren-Beitrag von DieterBorsche im Thema Horst Tappert

    Hervorzuheben auch die doch eher kleine Rolle im "Halstuch" neben Heinz Drache und Albert Lieven. Er bringt den Vikar super rüber und trägt auch zur Auflösung des Falles bei, zumindest indirekt.
    Also selbst Nebenrollen verkörperte er auf einem hohen Niveau!

  • Heinz DracheDatum28.10.2009 19:11
    Foren-Beitrag von DieterBorsche im Thema Heinz Drache

    Frei nach dem Motto: Die wirklich großen Schauspieler meiden die Öffentlichkeit!

  • Interessantes Erlebnis mit Heinz DracheDatum28.10.2009 19:04

    Ich muss zugeben, ich bin immer noch ganz erfreut, dass ich so eine Anekdote mal zu hören bekommen hab! Da bin ich seit langer Zeit wieder in Berlin (übrigens auf dem Weg zur Pfaueninsel) und schon stellt sich echtes Wallace-Feeling ein!
    Es macht immer wieder Spaß in Erinnerung zu schwelgen und diese Erinnerungen werden hoffentlich immer am Leben erhalten! Ein Hoch auf ein Stück deutscher Filmgeschichte! Ich bin froh, dass ich (Und dass als 20jähriger) zu Wallace gefunden habe! Es ist schade, dass ich die Zeit, als die Filme damals aktuell waren, nicht schon auf der Welt war...

    Genug geschwärmt. Ich freu mich jedenfalls, mal was von Drache gehört zu haben.

  • Interessantes Erlebnis mit Heinz DracheDatum28.10.2009 15:46
    Thema von DieterBorsche im Forum Edgar-Wallace-Forum

    Auf meine Reise durch Berlin traf ich gestern auf einen Taxifahrer, der angeblich mal Heinz Drache Ende der 60er Jahre "chauffieren" durfte.
    Durch Zufall unterhielten wir uns über Berlin, und kamen natürlich auch auf die Edgar Wallace-Verfilmungen zu sprechen. Ich hatte einen wirklichen "Ur-Berliner" vor mir (der nach seinem Aussehen in einem Alter war, in dem man nicht mehr Taxi fahren sollte , aber das nur nebenbei) und so dachte ich mir, dass ich vielleicht auf interessante Erinnerungen stoße.

    Und in der Tat, er sprach ganz nebenbei davon, dass er wohl nach eigenen Aussagen 1967 oder vielleicht auch 1968 im Herbst, den Schauspieler Heinz Drache fahren durfte. Er wusste nicht mehr ganz genau wohin, aber es war auf jeden Fall Herbst. Er erkannte ihn, da er selber die Wallace-Filme gerne geschaut hat. Er konnte sich leider nur noch daran erinnern, dass sich Drache über das scheußliche Wetter beklagte und was überaus wichtig ist: er beklagte sich: "stellen Sie sich vor, wie das ist, den ganzen Tag lang da auf der Insel durch den Matsch zu laufen und zu drehen."
    Auf die Frage des netten Taxifahrers, was denn gerade gedreht wird, antwortete Drache angegblich nur: "Mögen Sie Hunde, junger Mann?". Mehr nicht.

    Soviel erstmal dazu. Leider erhielt ich "nur" diese Informationen. Ich behaupte einfach mal, es handelt sich hierbei um die Dreharbeiten zum "Hund von Blackwood Castle". Und die Taxifahrt war im Herbst 1967. Die Aussagen klangen wirklich keineswegs erfunden und der Herr wirkte auf mich nicht wie ein Wichtigtuer oder Lügenbold.

    Ich hatte natürlich als bekennender Wallace-und Drache-Fan viele Fragen, aber leider konnte er sich nicht mehr gut erinnern. Nur, dass Drache ganz unauffällig wirkte und sehr viele Zigaretten rauchte.

    Auf die Frage, warum er sich ausgerechnet an diese Sätze erinnerte, gab er preis, dass er die Wallace-Filme früher gerne geschaut hat und Drache besonders mochte. Daher war das ein besonderes Erlebnis für ihn. Zudem war er so aufgeregt, dass er das Auto auf der Fahrt zweimal "abwürgte" und vergaß, nach einem Autogramm zu fragen.

    Tja, soviel erstmal dazu.

    Spannende Geschichte.

    Eure Meinung dazu würde mich sehr interessieren!

    Gruß D.B.

  • Vielleicht kann hier noch jemand das viel verwendete "altbacken" in Bezug auf diesen Film genauer erklären?! Wenn man danach geht, ist doch jeder Wallace-Film altbacken (was ich jetzt nicht negativ meine)!

    Gruß D.B.

  • Bewertet: "Der Zinker" (1963, 12)Datum27.10.2009 16:14

    Ich hab mir den Film am Wochenende nach längerer Wallace-Abstinenz angeschaut und hatte sofort wieder das gute alte Wallace-Feeling.
    Heinz Drache hat mich begeistert (besonders seine markigen Sprüche). Die Szene, in der er die Nachricht überbringt, dass sein Seargent in die Mulford-Tierhandlung eingeschleust und ermordet wurde und sich dann noch so ein bisschen mit Fielding (Schürenberg) anlegt, ist einfach super genial!

    "Der Zinker" ist zwar nicht DER Edgar Wallace-Film schlechthin, aber trotzdem immer wieder sehenswert!
    Mit anderen Worten: der 11.Platz im Grand Prix ist gerechtfertigt.

  • Mir gehts fast genauso. Nach jedem Ansehen des Films kommt mir selbiger schlechter vor. Deswegen muss ich erstmal Abstand davon nehmen. Dafür sorgen viele andere gute Wallace-Filme für echt schöne Filmabende!

  • TV oder Player (Kino)Datum25.10.2009 20:12
    Foren-Beitrag von DieterBorsche im Thema TV oder Player (Kino)

    Ich hatte mal wieder Lust auf den allseitsbekannten "Zinker". Der hat gut zum Wochenende gepasst.

    "Können wir jetzt gehen?"
    Inspector Elford (der großartige Heinz Drache): "Ich hör wohl nicht richtig! Sitzen werdet ihr und das nicht zu knapp!"

  • TV oder Player (Kino)Datum25.10.2009 20:08
    Foren-Beitrag von DieterBorsche im Thema TV oder Player (Kino)

    "Der weiße Hai" ist wirklich ein großartiger Film (im Vergleich zu den vielen anderen Tierhorrorfilmen). In meinen Augen zu Recht mit 3 Oscars ausgezeichnet worden!

    Die Fortsetzungen sind leider nicht so prickelnd!

  • Der Edgar-Wallace-GeburtstagsthreadDatum25.10.2009 00:20

    ZUM 100.Geburtstag von DIETER BORSCHE (24.10.1909) sendet BR Alpha um 23.50 Uhr eine Reportage in Gedenken an einen großen Schauspieler.
    Borsche selber wird zu seinem filmischen Wirken befragt und gibt Auskunft zu den verschiedensten Rollen.

    Dieter Borsche spielte überzeugend den Reverend Dearborne in "Die Toten Augen von London" sowie den Lord Shelford in "Der schwarze Abt".

    Ebenso bekannt geworden ist er dem geneigten Publikum als John Hopedean im Straßenfeger "Das Halstuch".


    Ein großer Schauspieler.

    Dieter Borsche

  • Edgar-Wallace-SzenenratenDatum24.10.2009 11:37
    Foren-Beitrag von DieterBorsche im Thema Edgar-Wallace-Szenenraten

    Ich würde auf den Film "Der Mönch mit der Peitsche" tippen.
    Die Szene, als der große Unbekannte am Ende mit dem Fahrstuhl eintrifft und sich Sir John, Ann Portland und der Inspector hinter der Tür verstecken.

  • Welche Bücher liest oder hört Ihr??Datum23.10.2009 22:36

    Ich kann die Frage leider nur schwer beantworten bzw. in Worte ausdrücken. Ich bevorzuge Romane, die eben typisch englisch sind. Ein Hauch Christie eben. Aber trotzdem vielen Dank für die Empfehlungen, ich werde mich über die genannten Bücher informieren und womöglich habe ich dann bald mein absolutes Lesevergnügen!

    Vielen Dank!

    Gruß D.B.

  • Welche Bücher liest oder hört Ihr??Datum20.10.2009 19:57

    Vielleicht kann mir jemand einen wirklich guten und spannenden englischen Krimi empfehlen!

    Ich kann mich nicht so recht entscheiden. Aber unter Umständen gibt es ja doch einen Roman, der unter den vielen englischen Büchern hervorsticht...

    Ich würde mich auf den einen oder anderen Tip freuen!

    Gruß D.B.

  • Heinz DracheDatum17.10.2009 14:18
    Foren-Beitrag von DieterBorsche im Thema Heinz Drache

    Genau gerne hätte ich mir mal im Fernsehen einen Auftritt von ihm gewünscht, wo er z.B. in einer Talkrunde zu Gast ist und dort über sein filmisches Wirken befragt wird. Ich komme deshalb auf die Idee, weil ich schon öfter Classics gesehen habe, z.B. Gisela Uhlen in der NDR Talkshow von 1984, in der Schauspieler der 60er und 70er Jahre zu sehen waren.

    Ich hätte gerne Draches Meinung über die Wallace-Filme gehört.

    Aber vielleicht erscheint ja hoffentlich irgendwann einmal ein schönes Buch über diesen großartigen Schauspieler. Aber desto mehr Zeit verstreicht, umso geringer wird die Wahrscheinlichkeit.

    Leider.

    Gruß D.B.

  • Welche Bücher liest oder hört Ihr??Datum16.10.2009 19:48

    Meine Empfehlungen:

    "Leichenraub" von Tess Gerritsen

    Ich bin aktuell auf einem "Agatha Christie -Trip", in diesem Zusammenhang wären zu nennen:

    "Und dann gab es keines mehr"
    "Ein unerwarteter Gast"
    "Mord im Orientexpress"
    "Schneewittchenparty"

  • Zum Beginn es schönen Herbstwochenendes: "DAS SCHWARZE SCHAF" mit dem wohl größten deutschen Schauspieler Heinz Rühmann.


    sowie danach: "DAS HALSTUCH" einfach nur großartig Heinz Drache, Dieter Borsche und Albert Lieven im Zusammenspiel.

  • Allgemeine Kritik an den Wallace-FilmenDatum16.10.2009 19:14

    Also ich bin noch nicht eine Sekunde lang auf die Idee gekommen, dass die Kutten der Wallace - Filme mit denen des Ku Klux Klans in Verbindung zu bringen. Sowas ist einfach nur absurd... Oder einfach nur weit hergeholt.

    Man hat sich für solche Kostüme damals sicherlich aus anderen Gründen entschieden.

  • Allgemeine Kritik an den Wallace-FilmenDatum15.10.2009 19:24

    Vergleiche mit den Propagandafilmen des Nazi-Regimes sind absurd. Und der hier fast schon berühmte Satz von Kinski in "Die Toten Augen von London" lässt jedoch einen großen Spekulationsraum zu in Hinsicht auf den Zustand Deutschlands unmittelbar nach 1945. Funktionäre, die im Zuge der sogenannten "Entnazifizierung" durch die Alliierten zur Rechenschaft gezogen werden sollten, haben letztendlich die Schuld immer auf Andere geschoben, also frei nach dem Motto: "Ich habe nur Befehle ausgeführt und wusste von nichts!"
    In diesem Zusammenhang passt der Satz von K.K. hier recht gut.

    Vielleicht war dieses Thema der Schuldzuweisung zu der Zeit gerade aktuell, als man die "Toten Augen" produzierte und somit veranlasste das die
    Macher,auf ihre Art dieses Thema im Film miteinzubeziehen.

  • Heinz DracheDatum19.09.2009 13:47
    Foren-Beitrag von DieterBorsche im Thema Heinz Drache

    Gibt es eigentlich ein lesenswertes Buch über das Leben von Heinz Drache? Es wäre echt schön mal so einiges in Buchform über diesen großartigen Schauspieler zu erfahren. Über Kinski gibt es ja auch schließlich viele Bücher. Aber wahrscheinlich nur, weil Kinski so ein aufregender Mann war, dessen Leben ja nun einiges zu bieten hatte.

  • Edgar-Wallace-SzenenratenDatum03.04.2009 12:28
    Foren-Beitrag von DieterBorsche im Thema Edgar-Wallace-Szenenraten

    Von wem stammt:

    "Sir, eine Öffnung!"

    Gruß D.B.

Inhalte des Mitglieds DieterBorsche
Beiträge: 138
Ort: Mecklenburg Vorpommern
Seite 2 von 7 « Seite 1 2 3 4 5 6 7 Seite »
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz